Top

Kunst im Mutlanger Rathaus - FASZINATION Aquarell / Kalligraphie - Ilse Dörfler

Am Montagabend fand die Vernissage zur Ausstellung „Faszination Aquarell / Kalligraphie“ von Ilse 
Dörfler im Mutlanger Rathaus statt. Ca. 40 Personen folgten der Einladung und zeigten sich von den Werken beeindruckt. Bürgermeisterin Stephanie Eßwein würdigte die Künstlerin als Koryphäe der regionalen Kunstszene.

Mit ihr begann 2015 die erfolgreiche Reihe „Kunst im Mutlanger Rathaus“ und nun kehrt sie mit ihrer neuen Ausstellung zurück. Den Besucher erwartet eine abwechslungsreiche, farbenfrohe und spannende Ausstellung mit den verschiedensten Stilen und Techniken. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Yolanda Holy und Rebekka Pirsch.
 
Zur Künstlerin: Ilse Dörfler
Sie ist Mitglied bei der Schweizerische Kalligraphische Gesellschaft, im Kunstverein Schwäbisch Gmünd und beim Kreativen Mutlangen.
Erfolgreich abgeschlossene Seminare bei international bekannten Künstlern und Kunstakademien haben Ilse Dörfler inspiriert, Ihren eigenen Stil zu finden. Trotzdem ist sie immer offen für neue Wege und bereit für eigenwillige Umsetzungen von neuen Ideen. Ihre Werke sind eine Kombination voller Perfektion und Feinheit, stimmiger Farben, Gold und Schrift. Seit 2007 ist Ilse Dörfler zudem Mitglied bei der Schweizerischen Kalligraphischen Gesellschaft. MitKalligraphie gelingt es Ihr, Ihren Bildern oftmals einen noch tieferen Einblick zu verschaffen.Zitat:
„Farben können reden, man muss nur gut zuhören können, denn Farben haben eine Seele, alles andere ist Faszination.“
 

Kontakt

Gemeindeverwaltung
Hauptstraße 22
73557 Mutlangen

Tel.: 07171/703-0
Fax : 07171/703-80
info@mutlangen.de

Jetzt abonnieren!

Mit unserem RSS-Newsfeeds erhalten Sie aktuelle Mitteilungen rund um Mutlangen in Ihrem Feed-Reader oder Webbrowser.

Hier abonnieren »

benz

"Als Bürgermeisterin von Mutlangen darf ich Sie alle recht herzlich in Mutlangen, einer liebens- und lebenswerten Gemeinde mit rund 6.700 Einwohnern im Ostalbkreis willkommen heißen."Weiterlesen

Stephanie Eßwein, Bürgermeisterin