Top

Der Ostalb-Brocken kommt nach Mutlangen

Projekt "Ostalb-Brocken"

Ein Kunstwerk durchwandert den Ostalbkreis. Anlass ist das 50-jährige Bestehen im Jahr 2023 des Landkreises mit seinen 42 Kommunen.

Idee:
Die ursprüngliche Idee hierzu stammt vom Aalener Künstlerkollektiv.
Jede Kommune des Ostalbkreises kann den Brocken für einen bestimmten Zeitraum erhalten und bekommt somit die Möglichkeit, sich sichtbar auf dem Brocken zu verewigen.
Dadurch wird er immer vielfältiger und jedes Detail, das den jeweiligen Ort oder die Kommune repräsentiert, wird in die anderen Orte weitergetragen.

Umsetzung:
Während der Brocken in der Gemeinde steht, darf und soll sich die Gemeinde auf dem Brocken verewigen.
Der Brocken will auch das kreative Potenzial der Bürgerinnen und Bürger wecken, die ihre eigenen Ideen einbringen und umsetzen und so an dieser ständigen Weitergestaltung mitarbeiten.

Gemeinde Mutlangen:
In Mutlangen wird der Brocken vom 8. Juli bis 24. Juli 2022 am Lammplatz stehen.

Aufruf:
Dabei benötigen wir Ihre Hilfe:
Wer möchte dem Brocken etwas mitgeben?
Was wollen wir zeigen?
Wie wollen wir Mutlangen zeigen?
Wer sind wir?
Ideen, Anregungen und Vorschläge nehmen wir gerne an, welche dann bis spätestens 24. Juli 2022 umgesetzt werden sollten.

Veranstaltung:
Am 24. Juli 2022 wird zum Abschluss ein Lammplatz-Brocken-Fest stattfinden.
Nähere Informationen erhalten Sie zeitnah.

Bitte geben Sie uns bis spätestens 7. Juli 2022 Bescheid, in welcher Form Sie sich am Feste oder am Verewigen am Brocken beteiligen möchten.

Ansprechpartner ist Denise Steinle, 07171/ 703-49, steinle@mutlangen.de

Pressetermin:
Am 8. Juli 2022 findet um 11.00 Uhr ein Pressetermin am Lammplatz statt.
Danke für Ihr Interesse!

benz

"Als Bürgermeisterin von Mutlangen darf ich Sie alle recht herzlich in Mutlangen, einer liebens- und lebenswerten Gemeinde mit rund 6.700 Einwohnern im Ostalbkreis willkommen heißen."Weiterlesen

Stephanie Eßwein, Bürgermeisterin