Top

Zweiter virtueller Neujahrsempfang der Gemeinde Mutlangen

Rückblick

Vergangenen Sonntag, 16. Januar 2022, fand der Neujahrsempfang der Gemeinde Mutlan­gen statt. Aus aktuellem Anlass nicht in gewohnter Form im MutlangerForum, sondern wie bereits im vergangenen Jahr virtuell im Netz. Dieser konnte am Sonntagabend auf dem YouTube Kanal der Gemeinde gemütlich von Zuhause aus angeschaut werden. Leider aufgrund technischer Probleme mit einer Verzögerung. Daher möchten wir uns an dieser Stelle für Ihre Geduld vor den Bildschirmen bedanken.
Rund 1.600 Aufrufe konnte das Video bereits am darauffolgenden Tag verzeichnen. Dies ist eine beachtliche Zahl, denn in der Regel besuchten in den letzten Jahren durchschnittlich ca. 300 Gäste den Neujahrsempfang. Ein Vorteil den man aus diesem virtuellen Neujahrs­empfang ziehen kann: Es konnten deutlich mehr Zuschauer teilnehmen und es ist möglich, die Videobotschaft auch noch an darauffolgenden Tagen im Internet anzuschauen.

Gestartet ist der Empfang mit der Neujahrsansprache von Bürgermeisterin Stephanie Eßwein, in der Sie besonders Ihren Dank fürs Durchhalten, Mitmachen, Helfen äußerte. Ebenso gab sie einen virtuellen Rück- und Ausblick auf das Gemeindegeschehen. Auch Bürgerinnen und Bürger, sowie Vertreterinnen und Vertreter der Mutlanger Vereine, Institutionen und Gewerbe waren in diesem Jahr mit Kurzvideos gefragt. Sie konnten ihre Wünsche für das neue Jahr formulieren oder auch erklären, wofür sie im vergangenen Jahr dankbar waren. Es war sehr schön zu sehen, wie bunt und vielfältig die Mutlanger sind! Ebenso neu war die Talkrunde mit Moderator Robin Kucher unter dem Motto „Mein Mutlangen“. Eingeladen waren engagierte Personen aus verschiedensten Bereichen der Gemeinde. Hierzu zählte Rose Gaiser als stellvertretende Bürgermeisterin und langjährige Gemeinderätin, die Marktcafé-Gründerin Gertraud Kohr sowie derer Ehemann Georg Kohr als vielfach engagierter ehemaliger Lehrer. Des Weiteren nahm der Hobby-Historiker und Ehrenamtspreisträger Franz Schneider und Lilian Sassano, Keramikkünstlerin und Leiterin einer Karateschule in der Runde Platz. Alle berichteten über ihr Wirken im Ort und auch was Mutlangen für sie ausmacht.

Natürlich gehört zu einem schönen Neujahrsempfang auch eine musikalische Umrahmung. Zu sehen und zu hören waren Maren und Marius mit Gitarre und Gesang.

Wir sind sehr stolz und dankbar darüber, dass wir auch in diesem Jahr den Bürgerinnen und Bürgern wieder einen virtuellen Neujahrsemp­fangs präsentieren konnten.

Ein großer Dank an alle Beteiligten vor und hinter den Kulissen, die zum Gelingen des Neujahrsempfangs beigetragen haben. 

Wir sind voller Zuversicht, dass wir unseren Neujahrsempfang im nächsten Jahr wieder in Präsenz im MutlangerForum durchführen können. Merken Sie sich bereits heute den 15.01.2023 vor!

Sie haben den Neujahrsempfang noch nicht gesehen? Dann klicken Sie direkt rein: hier

benz

"Als Bürgermeisterin von Mutlangen darf ich Sie alle recht herzlich in Mutlangen, einer liebens- und lebenswerten Gemeinde mit rund 6.700 Einwohnern im Ostalbkreis willkommen heißen."Weiterlesen

Stephanie Eßwein, Bürgermeisterin