Top

Liebe Bürgerinnen und Bürger, das neue Jahr startet mit einer neuen Zutrittsregelung für die Rathäuser.

Ab Montag, 3. Januar 2022, gilt im Rathaus die 3G-Regel. Dies bedeutet, dass der Zutritt nur für getestete, geimpfte oder genesene Personen gestattet ist. Ein entsprechender Nachweis über den Impfstatus bzw. ein Genesenennachweis, oder ein aktuell zertifizierter Antigen- oder PCR-

Testnachweis ist vorzulegen.

Als Nachweis gilt:
- Digitaler Impfnachweis (die zweite Impfung muss mindestens 14 Tage zurückliegen)
- (Digitaler) Genesenenachweis (PCR Test muss mindestens 28 Tage zurück liegen und darf nicht älter als 180 Tage sein)
- negativer Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stundennegativer PCR-Test nicht älter als 48 Stunden
- Außerdem ist zur Identitätsüberprüfung ein Personalausweis oder Reisepass mitzuführen

Selbsttests für den Eigengebrauch werden als Nachweis nicht akzeptiert. Eine Testung vor Ort im Rathaus ist nicht möglich. 

Bitte bringen Sie den 3G-Nachweis in Form eines QR-Codes, per App oder in Papierform mit. 

Es besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2 Maske.

Um Zutritt zum Rathaus zu bekommen nutzen Sie die Klingel an der linken Seite am Haupteingang. Die Rathaustüre ist geschlossen um einen kontrollierten Zugang zu haben.
Eine Terminvereinbarung mit dem jeweiligen Sachbearbeiter wird dringend empfohlen.

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Rathausmitarbeiter: https://www.mutlangen.de/Home/service+fuer+buerger/mitarbeiter+oe.html

Wir bitten um Beachtung!

benz

"Als Bürgermeisterin von Mutlangen darf ich Sie alle recht herzlich in Mutlangen, einer liebens- und lebenswerten Gemeinde mit rund 6.700 Einwohnern im Ostalbkreis willkommen heißen."Weiterlesen

Stephanie Eßwein, Bürgermeisterin