Top

Wahlen

  • Öffentliche Bekanntmachung der Wahl  des Gemeinderats am 26. Mai 2019
    Die vollständige Bekanntmachung finden Sie hier (91,5 KB)
  • Öffentliche Bekanntmachung über die zugelassenen Wahlvorschläge des Gemeindewahlausschusses
    Die vollständige Bekanntmachung finden Sie hier (23,6 KB)
  • Öffentliche Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis für die Wahl zum Europäischen Parlament - Europawahl - und für die Wahl des Gemeinderats, des Kreistags sowie die Erteilung von Wahlscheinen für diese Wahlen
    Die vollständige Bekanntmachung finden Sie hier (146,6 KB)
  • Öffentliche Bekanntmachung zur Durchführung der Wahl zum Europäischen Parlament - Europawahl - und der Wahl des Gemeinderats sowie der Wahl des Kreistags am 26. Mai 2019
    Die vollständige Bekanntmachung finden Sie hier (91,2 KB)

Kommunalwahlen am 26. Mai 2019
Die Vorbereitungen zu den diesjährigen Kommunalwahlen laufen auf Hochtouren. Alle Wahlberechtigte erhalten in diesen Tagen Post von uns mit den amtlichen Stimmzetteln für die Wahl des Kreistags (grün) sowie für die Wahl des Gemeinderats (eosinrot).
Dies sind keine Briefwahlunterlagen. Aufgrund des Umfangs der Wahlunterlagen sollen die Wahlberechtigten die Stimmzettel bereits zuhause ausfüllen und ins Wahllokal mitbringen. Den Stimmzettel für die Europawahl erhalten die Wahlberechtigten erst im Wahllokal.
Bei einer Verhinderung am Wahltag besteht die Möglichkeit, Briefwahl zu beantragen. Dies kann online unter www.mutlangen.de, schriftlich mit der Wahlbenachrichtigung oder persönlich im Rathaus, Zimmer 20 während den allgemeinen Öffnungszeiten erfolgen. Es besteht die Möglichkeit vor Ort zu wählen und den Wahlbrief sofort in die Urne einzuwerfen. Eine telefonische Beantragung ist nicht möglich.
Die Briefwahlunterlagen können an eine beliebige Adresse versandt werden. Bei der Zustellung ins Ausland sind allerdings längere Postlaufzeiten zu beachten.
Bei Fragen können Sie sich jederzeit gerne an das Wahlamt wenden.
Information zur Auszählung:
Die Auszählung der Wahlen beginnt am Sonntag 26.05.2019 um 18 Uhr mit den Europawahlen und der Wahl für den Kreistag. Die Stimmzettel der Gemeinderatswahl werden erst am Montag 27.05.2019 ausgezählt. Die Ergebnisse werden am frühen Nachmittag im großen Sitzungssaal sowie auf der Homepage bekanntgegeben.

Hier können Sie sich darüber informieren, wie die Mutlanger Bevölkerung bei den Wahlen in den letzten Jahren abgestimmt hat.

Europawahl

Typ Name Datum Größe
pdf Europawahl 2004 16.10.2013 21 KB
pdf Europawahl 2009 16.10.2013 22,6 KB

Bundestagswahl

Typ Name Datum Größe
pdf Bundestagswahl 2005 16.10.2013 21,1 KB
pdf Bundestagswahl 2009 16.10.2013 22,3 KB
pdf Bundestagswahl 2013 16.10.2013 26,7 KB
pdf Bundestagswahl 2017 27.09.2017 12,8 KB

Landtagswahl

Typ Name Datum Größe
pdf Landtagswahl 2006 16.10.2013 18,7 KB
pdf Landtagswahl 2011 16.10.2013 23,1 KB
pdf Landtagswahl 2016 16.03.2016 18,2 KB

Kreitagswahl

Typ Name Datum Größe
pdf Kreistagswahl 2009 16.10.2013 34 KB

Gemeinderatswahl

Das Wahlergebnis der Gemeinderatswahl am 25. Mai 2014 der Gemeinde Mutlangen mit der entspechenden Sitzverteilung können Sie hier einsehen:

Wahlergebnis (19,1 KB)

Sitzverteilung

Vorläufiges Endergebnis

Bürgermeisterwahl

Klicken Sie auf das Datum der Wahl, die Sie interessiert, dann wird Ihnen das Gesamtergebnis dieser Wahl als pdf-Datei angezeigt.

Typ Name Datum Größe
pdf Bürgermeisterwahl 2002 16.10.2013 18,3 KB
pdf Bürgermeisterwahl 2010 16.10.2013 18,1 KB
pdf Bürgermeisterwahl 2016 16.03.2016 32,3 KB

Volksabstimmung

Stimmberechtigte insgesamt: 7.792
Abstimmende: 2.559
Abstimmungsbeteiligung: 53,40%
Ja-Stimmen: 771 (30,2 %)
Nein-Stimmen: 1780 (69,8 %)
ungültige Stimmen: 8 (0,3 %)

Ergebnis der Volksabstimmung zu Stuttgart21am 27. November 2011 für die Gemeinde Mutlangen.

Kontakt

Gemeindeverwaltung
Hauptstraße 22
73557 Mutlangen

Tel.: 07171/703-0
Fax : 07171/703-80
info@mutlangen.de

benz

"Als Bürgermeisterin von Mutlangen darf ich Sie alle recht herzlich in Mutlangen, einer liebens- und lebenswerten Gemeinde mit rund 6.700 Einwohnern im Ostalbkreis willkommen heißen."Weiterlesen

Stephanie Eßwein, Bürgermeisterin