Top

Weitere Termine zur Verfügung Meldung vom 24. Februar 2021

Lehrkräfte und Betreuungspersonal können sich aktuell zwei Mal wöchentlich einem Antigencorona- Schnelltest in unserem „Testzentrum“ im Foyer der Heidehall unterziehen. Die Termine von Dienstag bis Donnerstag sind bis auf ein paar vereinzelte so gut wie ausgebucht. Daher hat sich unser Mutlanger Apotheker Herr Lang mit seinem Personal bereit erklärt, ab diesen Freitag, 26.02.2021, weitere Termine von 14:30 bis 17:30 Uhr anzubieten. Diese  können ab sofort über folgenden Link (hier) gebucht werden.

Fotowettbewerb 2021

Fotowettbewerb 2021 Meldung vom 04. Februar 2021

The Change - Faszination Veränderung, derselbe Blickwinkel und doch verändert

Unser Fotowettbewerb geht in die 2. Runde.

Weitere Infos finden Sie hier.

Testzentrum in der Mutlanger Heidehalle geht am kommenden Dienstag an den Start Meldung vom 22. Februar 2021

Die Teststrategie des Landes startete am Montag 22. Februar 2021 verbunden mit der Kita- und Schulöffnung. In dieser ist enthalten das sich Lehrkräfte und Betreuungspersonal zwei Mal wöchentlich einem Corona- Schnelltest bis Ostern unterziehen können.
 
Nach dem Aufruf unseres Landrats Dr. Joachim Bläse an die Apotheken und Arztpraxen haben sich in Mutlangen der Apotheker Herr Lang, Frau Anna Hein von der Praxis Hein und Dr. Elmar Schuhmacher der Praxis Schuhmacher/ Sybel und der DRK Ortsverband Mutlangen mit der Gemeindeverwaltung zusammengeschlossen und ein „Testzentrum“ im Foyer der Heidehalle, Feldstraße 42 auf die Beine gestellt. An den Tagen Dienstag bis Donnerstag kann sich im Zeitraum von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr diese Personengruppe testen lassen.
 
Terminbuchungen sind ab sofort über die Mutlangen App bzw. diesen Link (hier) möglich. Ohne Berechtigungsschein kann aktuell noch keine Testung erfolgen. Sollte eine Erweiterung der Testmöglichkeit ab 1. März kommen, werden wir versuchen das Angebot zu erweitern.

Gemeindeentwicklungskonzept der Gemeinde Mutlangen Meldung vom 17. Februar 2021

Mutlangen macht sich fit für die Zukunft. Die vielfältigen Herausforderungen der Gemeindeentwicklung sind heutzutage besonders komplex. Das Wohlbefinden der Bürgerinnen und Bürger, die kontinuierliche Anpassung an sich wandelnde Bedürfnisse und Gegebenheiten stehen dabei im Vordergrund. Damit ist die Identifikation von Trends und Entwicklungspotenzialen von zentraler Bedeutung. Ansätze hierfür bietet ein Gemeindeentwicklungskonzept.
Um auf künftige Entwicklungen vorbereitet zu sein und diese mitgestalten zu können, erstellt die Gemeinde Mutlangen gemeinsam mit der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH ein Entwicklungskonzept für die kommenden Jahre.
Ziel ist unter anderem die Identifikation von Stärken und Schwächen sowie das Erstellen eines Maßnahmenkonzeptes. Dieses Gemeindeentwicklungskonzept ist nicht als starre Planung zu verstehen. Es kann in Zukunft regelmäßig fortgeschrieben werden.
Trotz der coronabedingten Widrigkeiten konnte die Gemeinde erfolgreich auf digitale Formate umschwenken, um die Beteiligung in neuem Rahmen umzusetzen. Diese Möglichkeiten wurden im Rahmen des Möglichen genutzt. Für einige Belange braucht es aber den zwischenmenschlichen Kontakt, der derzeit aber kaum bis nicht möglich ist. Eine Fortführung der Bürgerbeteiligung im bekannten Rahmen muss daher leider bis auf Weiteres ruhen.
Die Gemeinde hofft jedoch auf eine baldige Besserung der Situation und die Möglichkeit, eine Bürgerveranstaltung durchführen zu können.
Für alle Neugierigen steht nun ein Zwischenbericht zum Download zur Verfügung. Dieser umfasst die Ergebnisse der bisherigen Beteiligung:
Befragung des Gemeinderates
• Gemeinderatsklausur
• Befragung der Bürgerinnen und Bürger
• Crowdmapping
Viel Spaß beim Durchlesen! Zum Zwischenbericht geht’s hier:
https://www.stadtentwicklungsmanager-im-dialog.de/dialoge/mutlangen-gemeinde-mit-weitblick#uip-1
 
 

Siegerehrung des 1. Mutlanger Fotowettbewerbs Meldung vom 12. Februar 2021

Aufgrund der aktuellen Coronalage konnte weder die ursprünglich geplante Prämierung am Neujahrsempfang noch eine Siegerehrung im kleinen Kreis stattfinden.
Aus diesem Grund haben diese Woche die glücklichen 3 Gewinner unseres Fotowettbewerbs 2020 (M)Ein Blick auf Mutlangen ihren Preis nach Hause geliefert bekommen.
Wir möchten noch einmal „Danke“ sagen, an die Gewinner, aber natürlich auch an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Fotowettbewerbs. Schön, dass Sie uns unterstützt haben, dieses wundervolle Projekt auf die Beine zu stellen. Auch durch den angefertigten Kalender wird es uns noch lange im Gedächtnis bleiben.
Ein paar Restposten des Kalenders gibt es noch kostenlos im Rathaus, in der Post und in der Fragaleria mitzunehmen.
 

Ein bisschen Rathaussturm in Mutlangen zur Einstimmung auf die Fasnet 2022 Meldung vom 11. Februar 2021

Nichtsahnend fand Frau Bürgermeisterin Stephanie Eßwein am „Weiberfasching“ ein bunt geschmücktes Rathaus vor. Als kleinen Vorgeschmack auf einen großen Rathaussturm 2022 haben die Vorstandsmitglieder des Vereins „Junges Mutlangen“ coronakonform das Büro der Amtschefin umdekoriert und bunt geschmückt. Bevor die Bürgermeisterin aber auf ihrem Chefsessel Platz nehmen konnte musste dieser gefunden und einige Hindernisse überwunden werden. Und die obligatorisch Krawatte zum Abschneiden durfte natürlich auch nicht fehlen.
Frau Eßwein und ihr Rathaus Team haben sich sehr über die Bemühungen und den Einfallsreichtum der Mitglieder gefreut und konnten zumindest kurz ein bisschen Ablenkung vom Alltag erleben. Als kleines Dankeschön an den Verein gab Frau Eßwein eine Runde Berliner aus.

Beschädigungen im Wildpflanzenpark Meldung vom 04. Februar 2021

Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte im Wildpflanzenpark auf dem Tisch ein elektronisches Gerät abgefackelt und Müll und Bierflaschen in das Regenrückhaltebecken geworfen.
Es ist sehr bedauerlich, wenn eine solche Einrichtung mutwillig beschädigt wird. Hinweise auf die Verursacher können gerne beim Ordnungsamt im Rathaus gemeldet werden. Tel. 07171 / 703-26, Mail: Siedle@Mutlangen.de.

Bürgerehrung

Ehrung für hervorragende Leistungen im Jahr 2020 Meldung vom 02. Februar 2021

Auch wenn uns die Corona-Pandemie noch immer mit der Durchführung von Veranstaltungen und gemeinsamen Aktivitäten ausbremst, hoffen wir darauf die im vergangenen Jahr ausgefallene Bürgerehrung für großartige Leistungen aus dem Jahr 2019 nachholen zu können und im gleichen Zug herausragende Leistungen von Mutlanger Bürgerinnen und Bürgern aus dem Jahr 2020 in diesem Jahr ehren zu dürfen. In welcher Form und an welchem Termin dies stattfinden wird können wir heute leider noch nicht sagen. Dennoch möchten wir mit der Organisation beginnen. Daher bitten wir um die Meldung der in Frage kommenden Personen, einschließlich der Aufstellung ihrer herausragenden Leistungen. Die Ehrung soll nicht nur auf Sportler beschränkt bleiben, vielmehr sollen auch Leistungen aus anderen Bereichen wie Kultur (z.B. Jugend musiziert), Forschung (z.B. Jugend forscht), Handwerk oder Industrie ausgezeichnet werden. Natürlich kann diese Meldung auch von Eltern oder Freunden der zu ehrenden Personen vorgenommen werden. Bitte geben Sie Ihre Meldung auf dem Rathaus Mutlangen bei Frau Leinmüller, Zimmer 13, ab. Sie steht auch gern für Rückfragen zur Verfügung, Tel. 07171/703-48, leinmueller@mutlangen.de.
 
Voraussetzung:
Für den sportlichen Bereich hat der Gemeinderat festgelegt, dass Erfolge ab einem dritten Platz bei württembergischen Meisterschaften geehrt werden. Erfolge in anderen Bereichen sollten von der Leistung her auf einer ähnlichen Leistungsstufe stehen.
 
 
 

Haushaltsreden

Haushaltsreden 2021 der Fraktionen Meldung vom 26. Januar 2021

Haushaltsreden 2020/2021 der Fraktionen
- BMin (100,1 KB)
- UWL (126 KB)
- SPD und Bündnis 90/ Die Grünen (451,4 KB)
- CDU (406,6 KB)

benz

"Als Bürgermeisterin von Mutlangen darf ich Sie alle recht herzlich in Mutlangen, einer liebens- und lebenswerten Gemeinde mit rund 6.700 Einwohnern im Ostalbkreis willkommen heißen."Weiterlesen

Stephanie Eßwein, Bürgermeisterin